Last Minute Adventskalender

*unbezahlte Werbung/Marke erkennbar

Irgendwie läuft bei mir in den letzten Monaten immer alles auf Last Minute hinaus! Keine Ahnung, warum das so ist – naja eine vage Vermutung – vielleicht hat der Tag einfach zu wenig Stunden, für all die Dinge, die zu erledigen sind.

Aus diesem Grund gibt es in diesem Jahr also einen echten Last Minute DIY Adventskalender, der auch wirklich auf den letzten Drücker noch zu schaffen ist! Tadaaa, das isser, mein „Es war nur ein Abend Zeit Kalender“!!

img_2844

Benötigtes Material:

  • 4 Rollen (weihnachtliches) Geschenkpapier
  • Klebezahlen mit ca. 3cm Höhe (schwarz und weiß)
  • eine kleine Säge oder ein sehr scharfes Messer
  • schmale Geschenkbänder (unterschiedliche Muster)
  • schmale Geschenkbänder, je mindestens 10m in schwarz und weiß
  • Schere
  • Lineal
  • Bleistift
  • Süßigkeiten oder kleine Geschenke

utensilien

Als erstes löst ihr die Papprollen aus den Geschenkpapieren! Die sind normalerweise 70cm lang, so dass ihr sie anschließend in sieben gleich lange Rollen (je 10cm) teilen könnt!

Danach muss das Geschenkpapier in 18cm breite Streifen geschnitten werden! Es sollte später links und rechts ca. 4cm über die Rolle hinausstehen.

Ich habe nicht gleich das ganze Papier aller Rollen zerschnitten, da ich zwischen den Mustern abwechseln wollte. Den Rest kann man super für die Weihnachtsgeschenke verwenden!

erste-schritte_txt

Die Papprolle gibt quasi die Form der „Päckchen“ vor! Vor dem Befüllen wird die Rolle in das Papier gewickelt und zunächst eine Seite nach dem Bonbon-Papiersystem verschlossen. Über die andere Seite kann dann fleißig befüllt werden!!
Bei uns gibt es nur einen Kalender für beide Kinder! Ich verteile aber in jede Rolle anteilig die gleiche Süßigkeit, so dass es nicht zu Streitereien kommt. Und ja, in unseren Kalender kommen Süßigkeiten, denn das gehört für mich zur Vorweihnachtszeit dazu! Es kommt doch wie immer, einfach auf die Menge an!!

befuellen

Auf dem nächsten Bild könnt ihr die einzelnen Schritte bis zum endgültigen Päckchen eigentlich ganz gut erkennen.

schritte_1

Wenn alle Päckchen fertig sind, müssen sie nur noch an unterschiedlich langen Bänder aufgehängt werden. Hier könnt ihr mit der Höhe und Anordnung ein wenig spielen, bis es euch gefällt.

img_2815

collage_1

Ich bin jetzt erstmal froh, dass ich heute trotz absolut null Licht in der Wohnung noch irgendwie ein paar Bilder hinbekommen habe, damit der Last Minute Kalender online gehen konnte! Jetzt habt ihr noch drei Tage, um die Materialien zu besorgen und Päckchen zu drehen – das ist zu schaffen!!

 

 

Ich freue mich über einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


2 Kommentare zum Artikel

  1. Hallo, was für eine stylische Variante. Das Papier macht echt den Unterschied. Die Idee, beide Kinder mit einem Kalender zusammen zu versorgen, ist genial. Ich will zwischen die Süßitage noch Aktivitäten packen, wie „nach der Schule direkt zum Döner“ oder „wir basteln mit Fimo“ … Am Dienstag habe ich frei – und schon mehr vor als kinderfreie Stunden es ermöglichen. Oh well, das geht ja allen Müttern so… Dir und allen lesenden Müttern auf deinem Blog einen guten Start in den Advent. Grüße, H.

    • Die Idee mit den Aktivitäten dazwischen ist auch toll! So weit habe ich gar nicht gedacht, war voll im Schokoladen-Modus🙈! Wünsche dir auch einen guten Start in die Adventszeit!! LG Nina

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.