Studio Oyama

*Werbung (Markenverlinkung)

Endlich gibt es mal wieder einen Blogpost zu einem Künstler bzw. einer Marke, die ich entdeckt habe.

Masayoshi Oyama stammt ursprünglich aus Tokio und zog nach Schweden, um dort an der Capellagården und später an der HDK – Academy of Design and Crafts zu studieren. Geprägt von seinen japanischen Wurzeln, aber auch all den Inspirationen des Lebens und den Einflüssen der heutigen Zeit, entstehen seine wundervollen Arbeiten im Studio Oyama in Götheburg, Schweden und Tokai, Japan.

Weiterlesen

NÄMÄ

NÄMA wurde 2012 von der Illustratorin und Designerin Ruth Landesa in Finnland gegründet. Ursprünglich mit dem Grundgedanken individuelles Design aus dem eigenen Land anzubieten. Sie konzentrierte sich darauf Modernes mit Traditionellem, Neues und Recyceltes, sowie Hightech und Handgemachtes zu kombinieren.

Nach knapp einem halben Jahr beschloss Ruth dann eine eigene Kollektion zu entwerfen. Alle Produkte werden in kleinen Serien und kleinen Betrieben in Finnland hergestellt!! Schön, schlicht und doch nicht zu langweilig! Die diversen Tabletts, Servierplatten, Unterteller bzw. Untersetzer bestechen gerade durch ihre zurückgenommenes Design. Die Tabletts (ab ca. 28€) sind in allen Formen, rund oder eckig, sehr skandinavisch angehaucht und erfreuen uns mit dezenten Mustern und Farben.

-dDcXPyz5s9NkSZikDYWLzXtv5PHyKJL6rWJzKAu8MM

DE5AZWqc9LrM-4hNXkhilM-jmMHQcIMKYUS_s4dtYPw,GuF30e5dPFPh6vByCqVxz3IG31cmw_4bG7pLctIK7QE

Weiterlesen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.