„Nachttisch“ Veränderung

*Werbung

Es war mal wieder an der Zeit für Veränderungen!
So sehr ich meine „Nachttisch“-Lösung neben unserem Schrankbett auch mochte, es musste was Neues her. Mein ständiger Drang nach Veränderung lässt sich auf die Dauer echt nur schwer unterdrücken. Ruhiger sollte es werden und mehr Ablagefläche bieten.

Viele Möglichkeiten die Kästen aufzuhängen, gibt es schon allein aufgrund der Höhe des Bettes nicht. Und die meisten Varianten habe ich bereits ausprobiert. Beide in einer Reihe aufzuhängen, bisher jedoch noch nicht.
Meine Sperrholzkästen von Ikea sind leider nicht erhältlich, falls ihr aber etwas ähnliches sucht, wären die kleine Kästen von Modulor eventuell eine Alternative.

Weiterlesen

Samantha Totty Studio

Zur Zeit rege ich mich ja sehr oft über Instagram auf, aber zum größten Teil freue ich mich über diese Plattform. Ich freue mich über all die wundervollen Menschen, die ich dort gefunden habe und mittlerweile kennenlernen durfte bzw. hoffentlich noch treffen werde. Außerdem stoße ich auch immer wieder auf tolle Produkte, Designs und Kunst. Große Freude kam zuletzt auf, als ich Samantha Totty und ihre Arbeiten entdeckt habe.

Die aus Neuseeland stammende Künstlerin hat an der AUT University Grafikdesign studiert und lebt mittlerweile in London.

Collage+Composition+No.1_Framed

Weiterlesen

Paper Collective Kopenhagen

Paper Collective Kopenhagen lässt sich mit einem Wort beschreiben – Zauberhaft! Denn die Poster und Drucke sind definitiv einfach zauberhaft. Inspirierend und Einzigartig schleichen sie sich einem ins Gedächtnis und lassen sich von dort auch so schnell nicht wieder vertreiben.

So geht es mir zumindest mit den  „Twin Circles“ von Nynne Rosenvinge. Die Arbeit besticht durch, wie sie selbst sagt, dem Mix aus sanft ineinander verlaufenden Farben und dem Graphischen des Kreises.

Bildschirmfoto 2014-10-09 um 08.40.58

Weiterlesen

zu Besuch bei Ela von „fritz&froh“

Meine Rubrik Nebenan gibt es nun bereits schon eine Weile und ich freue mich immer wieder, dass einige meiner Freunde mutig genug sind, uns Einblicke in ihr Reich zu gewähren. Also, traut euch bitte weiter!!! Trotzdem fand ich, es wird  Zeit einen Schritt weiter zu gehen und auch mal über den Freundeskreis hinaus zu schauen, wer mir seine Tür öffnen würde! Gesagt – getan und deshalb freue ich mich riesig, dass wir bei Ela vorbeischauen dürfen! Ela wohnt in Hamburg, ist selbstständige Grafikkünstlerin und lässt uns heute in ihren Traum einer Altbauwohnung spitzen. Netterweise beantwortet sie mir und euch gleich noch ein paar Fragen!

Liebe Ela, Du bloggst über Kunst, Poesie, das Leben, Wohnen und vieles mehr. Einen eigenen Online-Shop namens „fritz&froh“ mit tollen Drucken hast du auch noch!! Wie schaffst du das alles nur mit dem Blog (Milchbar), dem Job und Kind?

„Vielen Dank Nina! Kunst, Poesie und Interior sind meine Leidenschaften und durchtränken meinen ganzen Tag. Privates und Berufliches verschmelzen dabei und ich bin sehr glücklich darüber das ich meine Leidenschaft zu meinem Beruf machen konnte. Ich kann Abends oft nicht einschlafen, weil mir eine neue Idee einfällt. Morgens werde ich ganz früh wach und muss es gleich ausprobieren oder aber ich möchte in Ruhe meine noch stille Wohnung genießen. Meine Familie akzeptiert meine Kreativität und Ruhelosigkeit, läßt mir viel Freiraum und inspiriert mich gleichermaßen.“

1047987-sonntagfrueh

Weiterlesen

Butt Papierkram

Als ich vor zwei Wochen auf der blickfang unterwegs war, habe ich auch Butt Papierkram unter den Ausstellern entdeckt. Das Designerteam aus Landsberg, mit großer Leidenschaft für besonderes Design und Papier, gehört einfach mit zu meinen Lieblings Postkarten Designern. 

butt papierkram postkarten

Die super schön illustrierten Karten zauberten mir auch sofort wieder ein Lächeln ins Gesicht. Die Texte sind ausgefallen und einprägsam. Definitiv keine 08/15 Karten, die man verschicken, verschenken oder einrahmen kann!! Unter den Postkarten-Reihen gehört  „I sogs da“ (ab 1,50€) mit dem bayrischen Einschlag zu meinen Favoriten.

i sogs da

postkarten divers 2

„Shit happens“ (ab 1,50€) ist eine Mischung aus Fotografie und Illustration. Ähm, ja, definitiv was anders!

shit happens

Äußerst Wortstark kommt die Serie „Typomania“ (1,50€) daher. Das mit dem etwas falsches sagen, wenn ich Hunger habe, kenne ich nur zu gut!!!!!!

buttpapierkram

Von den „Formidabel“ Acrylkarten (7,50€) gibt es mittlerweile viele neue Motive. Der Anhänger an einem Neon-Band ergänzt das Motiv perfekt und kann als Kette oder Anhänger genutzt werden. Wer in München ab und an in der Aroma Kaffeebar vorbeischaut, kann die Karten dort auch finden.

klappkarten_anhaenger

„Dipster – Dandy meets Hipster“ (ab 1,50€) hat einen sehr nostalgischen Charakter und wird durch gezielt eingesetzte Neon Akzente zum echten Hingucker!

klappkarten_buttpapierkram

Super niedlich ist auch die „Kastenhasen-Serie“ (ab 1,50€) !! Mal ein etwas anderer Osterhasengruß!

mümmelige ostern

kastenhasen

Damit wir auch sicher nichts mehr aus dem Auge verlieren, gibt es äußerst schicke Notizblöcke (11€) für uns! Schluß mit Post-it’s und Zettelwirtschaft!bloecke

Und als ob das nicht schon ne ordentliche Auswahl an Papierkram wäre, machen die doch auch noch recht nette Drucke wie man sieht!!!(ab 39€)

butt papierkram divers

Originalfotos: butt papierkram

TYPE HYPE

TYPE HYPE, dahinter stecken Kirsten Dietz und Jochen Rädeker, deren Designbüro Strichpunkt zu den erfolgreichsten Gestaltungsbüros Deutschlands gehören.  Mit ihrem Team entwerfen sie in Berlin hochwertig Gedrucktes, dem man die Liebe zur Typografie und Design sofort ansieht. Man findet hier Produkte aus nahezu jedem Bereich des alltäglichen Lebens. Alle mit individueller Gestaltung von eben A bis Z, immer mit Varianten aus Buchstaben oder Ziffern. Produziert wird nur in kleinen Manufakturen mit Augenmerk auf Tradition und Handwerk. TOLL!! Den Charme des Stores macht die besondere Kombination aus alten Industrieleuchten, original Bleisatzkästen, einer perfekt in Szene gesetzten Korrex-Andruckpresse und den neu entworfenen Produkten aus.

typehype_produkte

Das stimmige Gesamtkonzept des Labels wird in ihrem Berliner Conceptstore, in der Rosa-Luxemburg-Straße 9–13, so weit getrieben, dass noch eine weitere Tradition aus der Welt der Typografie aufleben darf.

Um die Giftstoffe im Blei der Lettern auszugleichen, mussten Setzerlehrlinge früher literweise Milch bei der Arbeit trinken – deshalb ist nun im TYPE HYPE Store eine Milchbar zu finden, in der an sechs Tagen der Woche von 08:00 bis 20:00 Uhr neben frischer Biomilch auch Kaffeespezialitäten aus Brandenburg und andere Milchprodukte angeboten werden – von der Milchschokolade bis zur Butterstulle. Natürlich gibt es auch Buchstabenpralinen. Alles kann, ansprechend verpackt, auch mit nach Hause genommen werden.“

milchbar

Neben den individuellen Einzelstücken gibt es auch Produktsets, die zusammen z.B. ein komplettes Wort oder einen Namen ergeben – und das in fünf Designlinien!! Juhu, what a type hype! Genau das richtige für alle Typografie Fans wie mich und euch?!!!? So schöööönnnn! Lange Rede, kurzer Sinn, hier ein echt kleiner Querschnitt durch die Produktauswahl für euch!

P.S. Ab Montag 19.1.-23.1.2015 steht Berlin wieder im Zeichen der Fashion Week, vielleicht wäre das mal einen Abstecher in die Hauptstadt wert – inkl. einem Besuch des TYPE HYPE Conceptstores???? Spontantrips sind oft die Besten!!!!

NOTIZBUCH, NOTIZHEFT – Set A5 & A6 (47€, einzeln ab 13€)

typehype_notizbücher

typehype_notizbücher_n

HANGTAG-Set (8€)

typehype_hangtag

Poster, Inkjet-Druck 50x70cm auf hochwertigem Naturpapier 255g (69€).

typehype_poster1

typehype_posterB

typehype_geschirrtuch

Kissen (ab 39€)

typehype_kissen

Porzellanserie aus Becher (48€), Schalen (59€) und Teller (55€), auch im Set erhältlich (149€).

typehype_porzellanserie

Originalfotos: TYPE HYPE

 

NUUKK

Bildschirmfoto 2014-10-06 um 09.54.54 nuukk ist ein kleines Berliner Label, das unheimlich schöne Stempel, Drucke und Sticker im Angebot hat. Die Stempelmotive sind, wie ich finde mit Liebe entworfen, ausgefallen und auch super zum Bedrucken von Stoffen zu verwenden. Bildschirmfoto 2014-10-06 um 09.55.17 Bildschirmfoto 2014-10-06 um 09.55.48 Häuser, Häuser, Häuser, auch hier zu sehen, der Trend zum „Eigenheim“. Das Thema Haus kehrt immer wieder, seien es die Wandregale von bloomingville, die ich euch bereits gezeigt habe, oder in Form von Kissen. Aber auch ihre Sticker für die Wand, Fliese und Porzellan sind toll. Toll finde ich auch die Idee geerbtes oder auf dem Flohmarkt gefundenes Porzellan mit diesen Stickern aufzupeppen. Verleiht dem ganzen etwas ganz Besonderes! Bildschirmfoto 2014-10-06 um 10.05.28

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.