zu Besuch bei kitschcanmakeyourich und artcanbreakyourheart

*Werbung da Namensnennung

Ich freue mich unheimlich Lilli UND Sascha von kitschcanmakeyourich
und artcanbreakyourheart für „einen Besuch bei“ gewonnen zu haben!!
Da die beiden Designer in einem traumhaften Loft in Bielefeld wohnen, war für mich schon lange klar, dass sie Teil meiner Kategorie Nebenan werden müssen!
Im letzten Jahr hatte ich das Glück, sie bereits zweimal im echten Leben zu treffen und kann nur sagen, sie sind genau so, wie man sie auf den sozialen Plattformen wahrnimmt!
Mega sympathisch, herzlich, humorvoll und ausgesprochen kreativ. Sascha ist gelernter Tischler und Innenarchitekt und stellt unter seinem Label Buchstaben-Hocker aus MDF, Beton oder Metall her! Ich sag nur #happyabc und irgendwann hat jeder einen!! Lilli entwirft unter ihrem Schwesterlabel tolle Alltagsgegenstände mit Augenzwickern
aus Holz.

Liebe Lilli, lieber Sascha, bei jedem eurer Bilder aus dem Loft gerate ich ins Schwärmen und träume von einem weiß lackierten Holzboden! Die optische Ruhe und Weite eurer vier Wände wirkt auf mich unheimlich inspirierend!

loft_7

loft_4

Wie würdet ihr euren Einrichtungsstil beschreiben bzw. gibt es irgendeine Regel, der ihr beim Einrichten folgt?

Liebe Nina, vielen Dank für deine tollen Worte! Wir sind sehr geschmeichelt und freuen uns total ein Teil von „Nebenan“ zu sein.
Wir würden sagen, dass bei uns Einflüsse von Bauhaus, Minimalismus und Skandinavischem Design zu finden sind. Wir mögen es klar und geradlinig und lieben das Zusammenspiel von warmem Eichenholz, purem weiß und einigen Farbakzenten. Da wir nur einen großen Raum haben, muss alles recht stimmig sein, da es sonst zu unruhig wirkt. Wir wohnen zu viert auf 100 qm mit Schrägen und haben viele individuelle 
Einbaulösungen, mit denen wir Stauraum schaffen. Wichtig ist uns vor allem, dass der Raum offen und luftig bleibt. Bei den Möbeln und Wohnaccessoires setzen wir auf einen Mix aus Ikeahacks, Designklassikern und besonderen Lieblingsstücken von kleinen Labels.

loft_10

loft_6

Habt ihr ein absolutes Lieblingseck in eurer Wohnung?

Bei unserem offenen Wohnkonzept gibt es ja nicht so viele Ecken und genau das genieße ich (Lilli) total, denn so bin ich zum Beispiel auch beim Kochen mittendrin. Aber wenn wir eine „Lieblingsecke“ benennen sollten, ist das unser Esszimmerbereich. Hier kommt die Familie zusammen und hier spielt das Leben. Es wird gemalt, gespielt, gearbeitet und 
natürlich gegessen. Wir sitzen auch gern mit Freunden bei einem Glas Wein um den großen Tisch. Seit unser Lieblingsteppich von Bagherpur unter dem Tisch liegt, ist der Gemütlichkeitsfaktor noch ein ganzes Stück gestiegen und der Raum scheint vollständig.

loft_1

loft_2

Wenn ihr euch entscheiden müsstet, auf welches Möbelstück könntet
ihr auf keinen Fall verzichten?

Das ist schwierig. Wir haben, aufgrund des begrenzten Platzes, eher 
wenige, aber ausgesuchte und geliebte Möbelstücke. Eigentlich mögen wir 
alle unsere Möbel, haben sie mit viel Liebe ausgesucht und möchten sie 
nicht missen. Aber wenn wir etwas Schönes entdecken oder einen Entwurf 
von uns besonders gelungen finden, wird der Tisch oder das Regal auch 
mal ausgetauscht und bekommt ein neues Zuhause bei lieben Freunden. Ein 
Möbelstück wo unser Herz ganz besonders dran hängt haben wir nicht.

loft_3

loft_13

Und zu guter Letzt, wie oft sieht es bei euch zu Hause so aufgeräumt
aus wie auf den Bildern?

Immer wenn Zeit zum Aufräumen ist. ;) Vor Messen oder großen Projekten 
geht es auch schon mal drunter und drüber. Generell brauchen wir aber 
Ordnung zum Wohlfühlen und da man nicht einfach die Tür zu machen kann, 
wird meistens erst klar Schiff gemacht, bevor es ans Entspannen geht. 

loft_8

loft_14Fotocredit: bjfotografie

Wer die beiden jetzt gerne auch mal persönlich treffen möchte, der kann sie vom 20. bis 22. Januar auf dem Designers Market der IMM Köln antreffen! Unter dem Motto „art can break your heart, but kitsch can make you rich“ sind sie unter den Ausstellern dabei! Ich bin heute schon in Köln und treffe sie vorab! Was soll ich sagen? Ich freue mich unheimlich drauf!!!

Schreibe einen Kommentar zu Anja Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


2 Kommentare zum Artikel

  1. Ooooh, so eine schöne weiße Wohnung. Dafür hätte ich nicht den Mut.

    Aber ich wollte auch immer schon so gern einen weiß gestrichenen Dielenboden. Der Einzug musste jedoch schnell gehen und so ein Projekt war für uns nicht mehr umzusetzen. Aber der Allraum-Laminat gibt ja vielleicht in ein paar Jahren den Geist auf und dann kann ich diesen ’schwedischen‘ Stil umsetzen.

    Viel Erfolg und jeder Menge Inspiration allen auf der Messe!

    • Ich bin ja auch Fan von vollkommen weiß, bin mir nur nicht sicher, ob es mich nicht wahnsinnig machen würde, wenn man alles sieht…wenn ich da an unsere Wollmäuse denke😳

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.