zu Besuch bei Wiebke von „Held & Lykke“

*Werbung da Namensnennung

Im Vorfeld zu meinen Besuchen auf Nebenan gibt es meist den ein oder anderen Email Austausch mit meinen Gästen. Bei meinem heutigen Gast habe ich mich unheimlich gefreut, dass sie mir einfach so, ohne mich näher zu kennen, einiges von sich erzählt hat. Danke hierfür! Um es jetzt aber auf den Punkt zu bringen, wir sind heute bei Wiebke, einer mega sympathischen, working-single-mum in ihrer tollen Berliner Wohnung zu Besuch.

Liebe Wiebke, ich habe dich vor einiger Zeit bereits unter deinem Profil „lyklyk“ auf Solebich entdeckt und irgendwann dann deinen Blog „Held & Lykke“ und „die Woche in Streifen“. Du bist Grafikdesignerin, und ich komme bei den Bildern aus deinen vier Wänden einfach nicht raus aus’m Schwärmen. Hach, hast du’s schön!

2651872-winterlicht-1453980881

Collage_Küche

Woher nimmst du deine Inspirationen und Ideen, die du dann umsetzt?

Ich gehe mit offenen Augen durch die Welt und diese große Stadt ist immer ein Quell der Inspiration. Ausstellungen, Flohmärkte, (viel zu wenig) Reisen, die vielen neuen Restaurants und Cafés, aber auch Bücher und das Internet haben ihren Einfluss. Als Ausgleich zur Computerarbeit muss ich etwas mit den Händen schaffen und so entsteht nebenbei das eine oder andere Projekt. Das handwerkliche Arbeiten habe ich schon Zuhause aus mitbekommen.
Meine Mutter ist Dänin und von dieser Seiten kommt der starke skandinavische Einfluss in meiner Einrichtung. Sie ist in dem ersten Haus aufgewachsen, welches Arne Jacobsen für sich selbst entworfen und gebaut hat. Meine Grosseltern haben es verkauft, aber als kleines Kind war ich oft dort und kann mich noch gut an das Haus und die besonders schöne Einrichtung erinnern.

Wiebke war so nett einen Link zu besagtem Arne Jacobsen Haus rauszusuchen, dort könnt ihr das tolles Haus und sein Interior bewundern!

1107308-wohnzimmer-im-oktober-1453143779

2798005-schreibtischblick-1454410178

Gibt es irgendeine Regel, der du beim Einrichten folgst bzw. was ist dir besonders wichtig in deinem Zuhause?

Es muss wachsen. Wohnen und Einrichten ist für mich ein organischer Prozess, der sich immer wieder verändert. Es gibt z.B. einige Möbelstücke, die ich gerne ersetzten würde (z.B. mein Bett), habe aber noch nicht das richtige gefunden, damit lasse ich mir gerne Zeit. Bis es eines Tages da ist. Wie die Anrichte mit Glasvitrine in der Küche, welche ich letzten Sommer auf dem Flohmarkt gesehen habe und wusste: das ist sie! (Endlich konnte der Metallschrank vom Schweden auf den Balkon umziehen …). Einrichtung war mir schon immer wichtig, hat sich mit den Jahren aber auch stark verändert.

3263885-morgensonne-1458123555

Falls es das gibt, welches Möbelstück ist derzeit dein ganz besonderer Liebling?

Besagter Vitrinenschrank gefällt mir sehr, eines meiner Lieblinge sind aber auch meine Vintage AJ Leuchten (von Arne Jacobsen), die ich in einem Laden in meiner Nähe gefunden habe. Sie waren meine Belohnung für ein besonders arbeits- (und entbehrungs) reiches Jahr und erfreuen mich jeden Tag.

Collage_Schlafzimmer

746432-schlafzimmer-rechts

Und zu guter Letzt, sieht es bei dir zu Hause immer so aus wie auf den Bildern?

Meistens. Zumindest fast. Ich verbringe sehr viel Zeit Zuhause und brauche eine gewisse Grundordnung um mich wohlzufühlen. Chaos in der Wohnung bedeutet bei mir auch Chaos im Kopf … Einen Putzfimmel habe ich allerdings nicht, dazu ist viel zu wenig Zeit!

1852333-wohnzimmer-im-dezember-1450196872

2569023-stringregal-im-januar-1453721647Fotocredit: Held & Lykke

Liebe Wiebke, es hat mich unheimlich gefreut, dass Du dir Zeit für mich und meine Fragen genommen hast! Ich hoffe sehr, dass wir uns irgendwann im echten Leben mal kennenlernen können!!!

Ich freue mich über einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


5 Kommentare zum Artikel

  1. Wieder mal ein sehr schöner Beitrag! :) Den Vitrinenschrank finde ich auch echt toll, sehr retro und schick. Und das mit dem organischen Prozess sehe ich auch so, das hat sie sehr schön formuliert. Geduld zu haben und keine vorschnellen Entscheidungen zu treffe lohnt sich meist! :)
    LIebe Grüße, Dominique

    • Lieben Dank!! Gell, der Schrank ist echt der absolute Wahnsinn. Ich träume schon ewig von so einem ähnlichen, nur in kleiner.Den habe ich vor Jahren auf einem Flohmarkt gesehen. War mir damals zu teuer, heute wär mir das egal?!! LG Nina

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.