Wunschkonzert {Esstische}

Mit dem heutigen Beitrag komme ich der Anfrage von Heike nach, mich doch eventuell mal mit dem Thema Esstische auseinander zu setzten. Das mach ich hiermit doch glatt!

Das die Auswahl schöner Esstische ziemlich groß ist, habe ich schnell festgestellt und das viele allerdings Preise in schwindelerregender Höhe haben, leider auch! Es gibt sie aber trotzdem, schöne, schlichte und einigermaßen bezahlbare Exemplare!! Und los geht’s mit meinem kleinen Querschnitt durch die Welt der Esstische.

Der „Duale Table“ (750€) von Formabilio, 180 x 90 cm besticht durch seine Kombination aus Holztischplatte und (farbigen) Metallgestell. In diversen Farbkombinationen erhältlich.

formabilio_dualetable

formabilio_esstisch

Eins meiner Lieblingslabel, Muuto  hat den „70/70 Esstisch“ (1.395€), 225 x 90 cm im Sortiment. Über Connox zu bestellen. Der Tisch wurde vom Designteam TAF Architects für das Unternehmen Muuto entworfen. Das minimalistische Design wird durch feine Details der Tischplatte und dem kantigen Untergestell kontrastiert.

muuto_70:70

Die Tischplatte des 70/70 Tisches besteht aus mehreren verleimten Schichten Sperrholz, mit einer farbigen Oberfläche aus Linoleum oder Laminat. Das Untergestell wird aus Aluminium-Druckguss gefertigt und ist mit der Tischplatte verschraubt. In zwei Größen (225 x 90 oder 170 x 85).

muuto

Bei Normann Copenhagen gibt es den „Nord Esstisch“ (1.900€), 90 x 200 cm. Auch über Connox zu bestellen. „Das dänische Designunternehmen Generous Design entwarf diesen Esstisch für Normann Copenhagen und schuf mit ihm einen Esstisch, der klassische Anmutung und Modernität vereint. Die schlichte Bauweise und die natürliche Optik ohne überflüssige Elemente und Dekoration sind typisch für das skandinavische Design und machen den Tisch sehr anpassungsfähig an verschiedene Einrichtungsstile.“

normancopenhagen_nordesstischeckig

normancopenhagen_tischMit dem Nord Esstisch Rund (1.600€), Ø 120 cm, habe ich auch den einzigen runden Runden Tisch gefunden, den ich so sofort nehmen würde!
normanncopenhagen_nordrundKlar, dass ich auch beim Magazin mit dem „TISCH FRAME“ (1.265€), 200 x 90cm, was gefunden habe. „Die massiven Holzoberflächen sind mit weißer Möbelseife behandelt, bieten guten Oberflächenschutz und lassen sich gut nachbehandeln. Die klassische Rahmenkonstruktion des Untergestells mit ihrer filigranen Linienführung ist in traditioneller Handwerksweise gefertigt.“ (Sitzbank 705€).

magazin_TISCH UND BANK FRAME

Das die Dänen Ahnung von Design haben zeigt Bolia mit dem „Coney Esstisch“ (1.399€), 164 x 90cm bzw. 220 x 90cm. „Mithilfe der im Tisch aufbewahrten Zusatzplatte bietet er gut Platz für 10 Personen, ohne dass jemand an einem Tischbein sitzen muss. Das Gestell besteht aus massivem Holz und die Beine lassen sich ohne Werkzeug an- und abschrauben.“

bolia_Coney Esstisch

Bolia’s Tisch „Wake“ (1.369€), 180 x 100cm bzw. 280 x 100cm ist dänisches Möbeldesign der Superlative, mit starker Tendenz zu den 50er und 60er Jahren.

bolia_Wake Esstisch

Auch habitat’s „Tisch Tratto“ (ca. 1.000€), 200 x 80cm ist ein richtig schlichtes Teilchen und erinnert mich auch etwas an meinen selbstgebauten Tisch.

habitat_tratto

Wrong for Hay hat mit dem „Frame Table“ (1.686€), 200 x 90 cm einen ausgesprochen schönen Tisch entworfen, der mir super gut gefällt. Über Connox zu bestellen. Mit seiner sichtbaren Konstruktion und gestalterischen Klarheit ist der Wrong for Hay Frame Table ein moderner Esstisch, der eindeutig im skandinavischen Design verwurzelt ist. „Der Holzrahmen des Frame Table ist ausgesprochen fein gearbeitet. Die detailverliebte und dennoch massive Anmutung wurde von den beiden Designern Line Depping und Jakob Jørgensen erdacht.“ Aus massivem Eschen- oder Buchenholz, jeweils in einer geseiften und matt lackierten Variante erhältlich. Die Tischplatte kann auch mit Linoleum überzogen werden. Besonders gut kommt der Esstisch von Hay in Kombination mit der Frame Bench (914€) zur Geltung. Auf Wunsch ist der Wrong for Hay Frame Table auch in einer 250 cm langen Version erhältlich.

hay_wrongframetable

House Doctor’s „Tisch Form“ (945€), 200 x 80cm, ist über das Tropenhaus zu bestellen. Tischplatte aus Mangoholz mit Eisengestell.

housedoctor_tischform

Und nun? Welcher Tisch gefällt euch denn am Besten bzw. Heike, welcher Tisch findet denn bei dir Gefallen?

Ich freue mich über einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


4 Kommentare zum Artikel

  1. Finde ich super, dass Du Dich damit auseinander gesetzt hast. Ich werde alles genau durchstöbern und Dir feedbacken. Liebe Grüße aus dem waschatelier

  2. Aaalso…der 70/70 gefällt mir am besten. Was mir noch abgeht, sind dunkelbraune Tische. Da wir einen dunkelbraunen Fußboden haben…falls Du nochmal nachlegen willst. Aber Deine Auswahl wird heute noch diskutiert – mit meinem Mann! :-)

    • Dann bin ich ja mal gespannt, ob ihr einen findet! Manche der Holztische gibt es in unterschiedlichen, auch dunkleren Hölzern! Und eventuell kann man bei Muuto wegen dem 70/70 mal nachfragen, ob es möglich ist, die Linoleumschicht in einer anderen Farbe zu bekommen und wenn ja, was das kosten würde?!?!

      • ahhh…das ist gut. Danke für die Auswahl. Das Filigrane hat mich sehr angesprochen. Würde auch gut zu meinen Bildern passen. Bin gespannt, was als nächste kommt. Gruß von Tür zu Tür.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.